Abfindung gegen Erbverzicht / Verzicht auf Pflichtteil

Verwandte, sowie der Ehegatte des Erblassers, können auf ihr komplettes Erbrecht (§ 2346 BGB), oder nur auf ihr Recht auf den ihnen zustehenden Pflichtteil (§ 2346 Abs. 2 BGB), verzichten. Dies geschieht formell durch einen notariell beglaubigten Vertrag zwischen Erblasser und Erbverzichter.

Der Verzichtende ist dann von der gesetzlichen Erbfolge ausgeschlossen, wie wenn er zur Zeit des Erbfalls nicht mehr leben würde. Der Verwandte, bzw. der Ehegatte des Erblassers, die verzichten, erhalten dafür meist eine Abfindung oder einen anderen Vorteil (z.B. wenn sie im Erbfall dann mehr erhalten, als nur den ihnen gesetzlich zustehenden Erbteil).

zurück zum Wörterbuch