Einzeltestament

Eheleute können entweder ein gemeinschaftliches Testament oder ein Einzeltestament errichten. Ein Einzeltestament ist ein „normales“ Testament, wie es auch von unverheirateten Personen verwendet wird.

Der Vorteil eines Einzeltestaments liegt darin, dass der überlebende Ehepartner anders als beim gemeinschaftlichen Testament nicht an den gemeinsam erklärten letzten Willen gebunden ist.

Riskant an einem Einzeltestament ist, dass dieses jederzeit durch einen der Ehegatten geändert werden kann, ohne dass der andere davon Kenntnis erlangt.

zurück zum Wörterbuch