Daten von Facebook nach Tod eines Angehörigen erhalten

Die Eltern einer 15-jährigen trauerten um den Tod ihrer Tochter. Der Verdacht für die Todesursache lag bei Selbstmord. Gerade um hier Gewissheit zu erlangen oder zumindest mehr über die Todesumstände zu erfahren, wollten die Eltern die Login-Daten von Facebook zum Social Media Profil ihrer Tochter erbitten.

Facebook aber verweigerte die Herausgabe der Daten und die Eltern klagten vor dem Kammergericht Berlin. Dieses gab dem US-Unternehmen Recht: Die Vertraulichkeit der Kommunikation der Facebook Freunde der Tochter überwiegt gegenüber dem Recht der Eltern auf mehr Informationen. Fraglich ob dieses Urteil vielleicht in einer höheren Instanz aufgehoben wird. Generell muss sich der Gesetzgeber an solche Veränderungen im Erbrecht und Persönlichkeitsrecht anpassen.

Erbrecht Fragen