Fiskalerbschaft / Fiskus als Erbe

Unter Fiskalerbschaft ist eine Erbschaft durch den Staat zu verstehen. Ist bei Eintritt des Erbfalls kein Verwandter, Ehegatte oder Lebenspartner des Erblassers vorhanden, erbt der Staat, § 1936 BGB. Der Fiskus kann das Erbe nicht ausschlagen.

Im Falle einer Fiskalerbschaft wird das Bundesland Erbe, in dem der Erblasser zum Zeitpunkt seines Todes seinen letzten Wohnsitz (oder hilfsweise seinen gewöhnlichen Aufenthalt) hatte. Kann kein Bundesland bestimmt werden, erbt der Bund.

zurück zum Wörterbuch