Verkauf eines Erbteils

Jeder Erbe eines Erbteils kann diesen Erbteil an eine dritte Person verkaufen oder verschenken. Ebenfalls möglich ist es nur einen Bruchteil, also einen Teil des Erbteils zu übertragen. Zu beachten ist, dass eine solche Übertragung nur notariell geschehen kann, um rechtskräftig zu sein.

Zu beachten ist aber, dass beim Verkauf eines Erbteils bei Vorhandensein von Miterben, diesen ein gesetzliches Vorkaufsrecht am Erbteil zusteht. Die Miterben können dann gemeinschaftlich zusammen den Erbteil erwerben. Will ein Miterbe dies nicht, können die verbliebenen Miterben den Erbteil auch ohne ihn kaufen. Wenn ein Miterbe seinen eigenen Anteil bereits verkauft hat, dann ist er nicht mehr Teil dieser vorkaufsberechtigten Gemeinschaft. Bei einer Schenkung des Erbteils gilt im übrigen kein Vorkaufsrecht.

zurück zum Wörterbuch